Strukturwandel der Legitimation

Strukturwandel der Legitimation

2013
373 S. / Paperback
38,00 € [D]
ISBN 978-3-89927-011-2
noch nicht erschienen

Dux vertritt in diesem Buch die These, dass die Begriffe Wahrheit und Legitimation - wie andere historische Begriffe auch - unter unterschiedlichen Verhältnissen einen anderen Gehalt haben. Gesellschafts- und Rechtstheorien, die nach metaphysischen Garantien sozialer Gerechtigkeit verlangen, sind nach seiner Auffassung zwangsläufig ideologisch. Die hier vorgelegte Untersuchung weist nach, dass und weshalb das bisherige Verfahren, nach einer Legitimation zu fragen, nicht länger möglich ist. Vielmehr ist anzuerkennen, "daß jedwede Form der Ungleichheit, die sich erst über die soziale Organisation, das heißt erst als Resultat einer politischen Strategie herstellt, Ausdruck nackter Gewalt ist."

Themen: Legitimität; Legitimation; Sozialordnung; Gerechtigkeit; Rechtstheorie