Das Affendenkmal oder Die Critik der Kochkunst

Das Affendenkmal oder Die Critik der Kochkunst

Philosophische Begegnungen

2016
156 S. / 12,5 x 21,0 cm / Paperback
14,80 € [D]
ISBN 978-3-96069-047-4
sofort lieferbar

Mit dem Stilmittel der Groteske macht Helwig Dörrbecker in sieben Kapiteln – angelehnt an die sieben Tage der Schöpfungsgeschichte – einen Parforceritt durch die Zeiten mit ihrem Kriegsgeschrei und ihrer Friedenssehnsucht. Parallel dazu lässt er einen Staatsdetektiv nach gefährlichen Stellen in Kants Werk suchen und so per Negation die Intentionen des Königsbergers enthüllen, und Christoph Martin Wieland lässt er mit neugefassten Abderiten Kritik am „Fortschritt“ der Moderne üben. Falls nun dem Leser bei diesem Feuerwerk an Imaginationen und Einsichten etwas schwindelig geworden sein sollte, rücken die Kommentare dreier närrischer Affen das Geschehen wieder ins rechte Licht – nach der Devise: „Nichts sehen! Nichts hören! Nichts reden!“